Streetfishing in Hamburg


,,Hamburg meine Perle, du wunder schöne Stadt, du bist mein zu Haus', bist mein Leben, du bist die Stadt auf die ich kann!"

Streetfishing in Hamburg, das ist Angeln von seiner speziellsten Seite! In Mitten der Hansestadt, zwischen Häusern, Touristen, Möwen kreischen und Containerschiffen, zwischen Wohnblöcken und unter kleinen Brücken, angewiesen auf Bus und Bahn durch die Stadt, müde Beine und lahm Arme und vor allem reichlich Fisch - das ist Streetfishing in Hamburg. Fischen, auf höchstem Niveau, mit einem ganz besonderen Flair!
Hamburg bietet jedem Spinnfischer seinen Zielfisch, gleich ob Barsch, Rapfen, Hecht, Forellen oder Zander, gefangen wird hier alles. Mit reichlich Wasser und vielen versteckten guten Spots bietet Hamburg gleichermaßen auch eine Unschlüssigkeit mit sich: Wo fange ich an, wo gibt es Fisch und wo sind meine Erfolge so wie ich es mir wünsche?! - So erging es mir vor Jahren auch, als ich anfing in der Hansestadt Hamburg bevorzugt den Zandern auf die Schliche zu kommen.
Zumal das Fischen in Hamburg meist Tiden abhängig ist, wird es nicht Unwesens leichter an den Fisch zu kommen. Doch zum Glück gibt es auch die nicht Tiden abhängigen Teile in Hamburg, die Alster ist einer der Bereiche, welcher nicht von ständig wechselnden Gezeiten zwischen Ebbe und Flut ausgesetzt ist. Dort lässt es sich dann am besten Fischen, wenn durch Auflaufend oder Niedrigwasser die Fische das Fressen fast gänzlich eingestellt haben.

Ein besonderer Reiz ist das nächtliche Spinnfischen in Hamburg. Erst dann wird die wahrhaftige Schönheit Hamburgs sichtbar, und auch die Zander erreichen mit Einbruch der Dämmerung schlagartig bessere Größen.
Zu bestimmten Jahreszeiten lassen jedoch nicht nur Zander an den Haken bringen. Neben den Glasaugen fischen wir auf Rapfen und Barsch gleichermaßen gut!
Lassen Sie sich bei einem Guiding den Flair der Hansestadt zeigen und fischen Sie vor einer einzigartigen Kulisse!